Download e-book for kindle: Abseits der Vorhersehbarkeit: Ein Wustentagebuch by Manfred Schmidbauer

By Manfred Schmidbauer

ISBN-10: 3211338918

ISBN-13: 9783211338919

ISBN-10: 3211473092

ISBN-13: 9783211473092

Keiner, der in die W?ste geht, ist der Gleiche, wenn er wiederkommt. Ebenso wahr ist wohl, dass die W?ste jene Fragen spiegelt, die uns bewegen, wenn wir sie betreten. ?berwiegend zu Fu?, ohne Kamera, mit Zeichenstift und Tagebuch ist Manfred Schmidbauer, Autor des "gitterlosen K?figs", des "kreativen Netzwerks" und des "Nerventurms" in die W?ste vorgedrungen. Vor der Kulisse dreier Expeditionen in Marokko, ?gypten und der Republik Niger entwickeln sich Bilder des Aufbruchs, der phantasm und des Neubeginns. Schritt f?r Schritt entsteht aus individuellen Tagebuchskizzen eine Landschaft psychologisch durchdrungener Metaphern, welche durch die W?ste und weiter f?hren - hinein in die diametralen Welten der erinnerungsbefangenen Vorstellung und des beispiellos Neuen. Mit knappen Texten und eindrucksvollen Zeichnungen gelingt ein unkonventioneller Vorsto? in die Welt menschlicher Empfindungen – ein Weg zu Hoffen, Vertrauen, und Finden, gefasst in F?hlen und Erkennen, und in "orientalische Bilder des Seins".

Show description

Read Online or Download Abseits der Vorhersehbarkeit: Ein Wustentagebuch PDF

Similar german books

Esther Matolycz's Kommunikation in der Pflege PDF

Pflegende f? hren mit Klienten, Kollegen und Auszubildenden in den unterschiedlichsten Situationen Gespr? che. Um diese Kommunikation professionell zu gestalten, zu steuern und zu reflektieren, ist es unabdingbar, das Wesen der menschlichen Interaktion zu verstehen. Mit dem Buch will die Autorin die Vorg?

Extra info for Abseits der Vorhersehbarkeit: Ein Wustentagebuch

Example text

Ungenügende Ausrüstung, knietiefes Versinken, schlechte Sicht. Eine Etappe meines Weges abgeschlossen. Aber ihr Ergebnis kann ich nicht spüren als Glück oder Erleichterung. Diese Empfindungen sind begraben unter bleierner Müdigkeit und einem fremden Unvermögen der Augen, das Ziel zu fassen und zu halten. Wann immer das Bewusstsein eines Standorts, das Vertrauen in die Trittfestigkeit des Bodens unter den Füßen nicht mehr entstehen will und keine Hoffnung nach vorn, da senkt sich der Blick nach unten, bis man das Gewonnene nur noch als Abgrund erlebt, in den man jeden Moment abzustürzen meint.

Und im Gehen und nicht mehr Wiederkommen wäre Stillstand, Verlorensein, fürchtet man. Doch es gibt ein Gehen ohne Blick zurück auf jenen Kreisel, dessen Mitte erstarrt ist und bewegungslos, während an seinem äußeren Umfang rasende Umdrehung herrscht, die kein Ziel hat, sondern ewig hinter sich hereilt. Entschließt man sich zum Kampf, so nur in der Gewissheit, nicht gegen Schatten anzutreten, die einmal hier sind und einmal da. Geschöpfe der eigenen Phantasie und die intimen Kenner aller Ängste, Schwächen und Befürchtungen, wie kein realer Gegner sie jemals wüsste.

Eine Etappe meines Weges abgeschlossen. Aber ihr Ergebnis kann ich nicht spüren als Glück oder Erleichterung. Diese Empfindungen sind begraben unter bleierner Müdigkeit und einem fremden Unvermögen der Augen, das Ziel zu fassen und zu halten. Wann immer das Bewusstsein eines Standorts, das Vertrauen in die Trittfestigkeit des Bodens unter den Füßen nicht mehr entstehen will und keine Hoffnung nach vorn, da senkt sich der Blick nach unten, bis man das Gewonnene nur noch als Abgrund erlebt, in den man jeden Moment abzustürzen meint.

Download PDF sample

Abseits der Vorhersehbarkeit: Ein Wustentagebuch by Manfred Schmidbauer


by Edward
4.1

Rated 4.04 of 5 – based on 25 votes