Get Analyse der Metalle: Erster Band Schiedsverfahren PDF

By Dr. Ing. O. Proske, Prof. Dr. H. Blumenthal (auth.), Dr. Ing. O. Proske, Prof. Dr. H. Blumenthal (eds.)

ISBN-10: 3662013207

ISBN-13: 9783662013205

ISBN-10: 3662013215

ISBN-13: 9783662013212

Show description

Read Online or Download Analyse der Metalle: Erster Band Schiedsverfahren PDF

Best german_8 books

Read e-book online Kreditrisiko und Kreditentscheidung im Bankbetrieb: Zur PDF

Nicht von ungefahr treten 1n den letzten Jahren die professional­ bleme des Absatzbereiches der Kreditinstitute 1mmer mehr in den Vordergrund der wissenschaftlichen BemUhungen 1). Die Betriebswirtschaftslehre tragt damit einer Entwick­ lung in der Praxis Rechnung, die durch einen sich stan­ dig verscharfenden Wettbewerb gekennzeichnet 1st 2).

Extra info for Analyse der Metalle: Erster Band Schiedsverfahren

Sample text

Beim Zerkleinern und Pulverisieren im Diamantmorser gelangt Eisen in die Probe. Es ist deshalb notwendig, dieses Eisen vor der Analyse wieder mit einem Magneten zu entfernen. Die Probe wird vor der Verwendung zur Analyse noch bei 105 0 getrocknet. a) Aufschlu8 mit Borax14• I g Korund wird mit ungefahr der IOfachen Menge entwassertem Borax innigst gemischt und im bedeckten Platintiegel (oder in einer kleinen Platinschale) zunaohst mit kleiner, sodann allmahlich mit immer groBerer Flamme erhitzt, bis eine ruhig flieBende, klare Schmelze erzielt ist; diel3e wird sodann in etwa 100 cms heiBem, mit etwas Salzsaure versetztem Wasser gelOst.

Zur Absorption del' Gase werden die beiden Wasehflasehen mit je 2 em3 Natronlauge (1+3) und etwa 200 em3 Wasser gefiillt. Naeh dem Entziinden del' Wasserstoffflamme wird die Ansauggesehwindigkeit mit Hilfe del' Wasser~trahlpumpe, wie oben besehrieben, eingestellt. Nun laBt man zur Zersetzung del' Spane SaIzsaure (1 + 1) so langsam zutropfen, daB das Flammehen eine Hohe von 2 bis 3 em hat, und leitet naeh beendeter Zersetzung noeh Y2 Stunde Wasserstoff dureh die Apparatur, wobei die Losung selbst schwach kochen solI.

AmmoniummolybdatlOsung* und 10 em 3 einer mogliohst salzsaurefreien Aluminiumehloridlosung (0,5 g/em 3 ) versetzt. ) Nach % Stunde gibt man in ein Vergleiehsglas, welches dieselbe Menge an Aluminiumchloridlosung enthalt, so lange Pikrinsaurelosung, bis Farbgleichheit erzielt ist. Aus den erhaltenen Werten wird der Siliciumwert der PikrinsaurelOsung (Faktor) errechnet. Arbeitet man mit NeBlerglasern, so bemiBt man die Pikrinsauremenge derart, daB die Steigerung von Glas zu Glas einer Zunahme von 0,002 mg Silicium entspricht.

Download PDF sample

Analyse der Metalle: Erster Band Schiedsverfahren by Dr. Ing. O. Proske, Prof. Dr. H. Blumenthal (auth.), Dr. Ing. O. Proske, Prof. Dr. H. Blumenthal (eds.)


by Kenneth
4.4

Rated 4.56 of 5 – based on 31 votes