Grundkurs orthopadisch-unfallchirurgische Begutachtung by Kuno Weise, Marcus Schiltenwolf PDF

By Kuno Weise, Marcus Schiltenwolf

ISBN-10: 3540341005

ISBN-13: 9783540341000

ISBN-10: 3540341013

ISBN-13: 9783540341017

Didaktisch hervorragend aufgebaut, vermittelt der Band das Handwerkszeug für die Erstellung medizinischer Gutachten in Orthopädie und Unfallchirurgie: Rechtsgrundlagen und juristische Begriffe werden für Ärzte verständlich erläutert. Der Band enthält kommentierte Beispielgutachten sowie Vergleichstabellen der gutachterlichen Bewertung und liefert praktische Tipps und tips für die Vorbereitung und Durchführung des Gutachtens. Für die 2. Auflage wurden die Inhalte vollständig überarbeitet und aktualisiert.

Show description

Download e-book for iPad: Mikrookonomik: Eine Einfuhrung in 379 Aufgaben, 4. Auflage by Harald Wiese

By Harald Wiese

ISBN-10: 3540242031

ISBN-13: 9783540242031

ISBN-10: 3540263381

ISBN-13: 9783540263388

Diese grundlegende Einf?hrung in die Mikro?konomik ist als vorlesungsbegleitende Lekt?re ebenso wie zum Selbststudium geeignet. Auf der foundation der Haushaltstheorie (Teil I) und der Unternehmenstheorie (Teil II) werden das Modell der vollkommenen Konkurrenz und das erste Wohlfahrtstheorem (Teil III) erl?utert. Weiterhin werden die Marktformen Monopol und Oligopol (letzteres auf der foundation der Spieltheorie) dargestellt (Teil IV). Das Buch schlie?t mit der Behandlung externer Effekte und ?ffentlicher G?ter (Teil V). Durch die enge Verzahnung von Lehrtext und Aufgaben werden die Studierenden motiviert, sich aktiv mit dem Lernstoff auseinanderzusetzen. Zahlreiche ?bersichten und Abbildungen dienen dem leichteren Verst?ndnis. Anhand der vielen Aufgaben mit L?sungen bzw. L?sungshinweisen kann der Stoff zugleich erfolgreich einge?bt werden.

Show description

Download e-book for kindle: Integration und politische Unterstutzung: Eine empirische by Claudio Caballero

By Claudio Caballero

ISBN-10: 3531164163

ISBN-13: 9783531164168

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Eine solche Vermutung drängt sich aug- scheinlich als Schlussfolgerung auf, wenn guy Ergebnisse des Mikrozensus aus dem Jahre 2005 betrachtet, welche am 6. Juni 2006 vom Statistischen Bundesamt v- gestellt wurden. Hierbei sind erstmals unter den Befragten Daten zu ihrem ‚Migrationshintergrund’ erhoben worden. Zu diesen Personen mit Migratio- hintergrund zählt das Bundesamt zugewanderte Ausländer, in Deutschland geborene Ausländer, eingebürgerte Ausländer, Spätaussiedler und die Kinder dieser vier Gruppen. Nach diesen neuen Erkenntnissen stehen den 7,3 Millionen Ausl- dern weitere eight Millionen Deutsche mit Migrationshintergrund gegenüber – i- gesamt speedy 20 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung und somit mehr als doppelt so hoch wie die bisher bekannten Ausländerzahlen. Das Statistische Bundesamt verspricht sich von dieser Quantifizierung, den ‚Integrationsbedarf’ besser abschätzen zu können, vermeidet aber explizit die Verwendung des Begriffs ‚Einwanderungsland’ (vgl. Statistisches Bundesamt 2006: 73). Unabhängig von der Wahl solcher Begrifflichkeiten ist es mittlerweile breiter politischer Konsens, dass sich das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund unter dem Dach einer Grundordnung zu einem der Top-Themen auf der politischen schedule westlicher Industrienationen entwickelt hat. Die Ursache hierfür ist grundsätzlich in Wanderungsbewegungen zu sehen, welche im europäischen bzw. im internationalen Raum angestiegen sind, was once zeigt, dass der Wunsch nach einem Leben in physisch sicheren und wirtschaftlich wo- habenden Nationen ungebrochen ist.

Show description