Deduktive Datenbanken: Eine Einführung aus der Sicht der by Armin B. Cremers, Ulrike Griefahn, Ralf Hinze, Rudolf Kruse, PDF

W2) 1\ (W2 Ig(3xW) = Iu(-,1"/x-,W).

1 formalisieren wir den Begriff des Kalküls. 3 vorgestellt. 2 enthält die für die Einführung des Resolutionskalküls notwendigen Begriffe und Definitionen. 1 Logik-Kalküle Logik-Kalküle oder Deduktionssysteme sind einfache syntaktische Systeme, die mit Hilfe von Regeln festlegen, wie aus einer gegebenen Menge von Formeln neue Formeln abgeleitet werden können. Die verwendeten Regeln haben folgende Form. W1 w Wn Eine Regel beschreibt einen möglichen Deduktionsschritt: Wenn man die Formeln W; (i = 1, ...

B. für Terme der Sorten vertexlist und string ist eine freie Interpretation erwünscht: syntaktisch verschiedene Zeichenketten sollen nicht identifiziert werden. Für arithmetische Funktionen wie z. B. + erweist sich diese Sichtweise als nicht angemessen. 2 auseinander. 6 enthalten ausschließlich Konstruktaren). In einer ~- Terminterpretation sind die TrägermengenD und die Abbildungen frr E F fixiert. Über die Relationen wird nichts ausgesagt, d. , die Pir E R können beliebige Relationen über den Elementen des Herbrand-Universums sein.

Download PDF sample

Deduktive Datenbanken: Eine Einführung aus der Sicht der logischen Programmierung by Armin B. Cremers, Ulrike Griefahn, Ralf Hinze, Rudolf Kruse, Wolfgang Bibel


by Robert
4.0

Rated 4.67 of 5 – based on 4 votes