Download PDF by Jürgen Gulbins, A. Amon: Desktop Publishing mit FrameMaker

By Jürgen Gulbins, A. Amon

ISBN-10: 3642974961

ISBN-13: 9783642974960

ISBN-10: 364297497X

ISBN-13: 9783642974977

Das Programm FrameMaker gehört zur zweiten iteration von DTP-Systemen und bietet eine wesentlich erweiterte Palette von Funktionen für die professionelle Dokumentaufbereitung. Dieses Buch ist aus Schulungsunterlagen für das DTP-System FrameMaker entstanden und basiert auf der aktuellen UNIX- und Macintosh-Version. Es wendet sich an Benutzer, welche bereits Grundkenntnisse in der Textverarbeitung besitzen und schon die ersten Schritte auf Rechnern hinter sich haben. Es bietet eine Einführung in FrameMaker und zeigt, wie damit auch komplexe Dokumente aufgebaut und gestaltet werden können. Es gibt Hinweise und counsel zum Arbeiten mit FrameMaker, warnt vor Problemen und Fallen und vermittelt fundamentale Begriffe und Grundregeln der Typographie. Dadurch wird der Leser in die Lage versetzt, seine Aufgabe effizient und ansprechend auszuführen. In Ergänzung zum FrameMaker-Handbuch werden die wichtigsten Grundmechanismen und Begriffe des DTP-Programms zusammenhängend in den ersten Kapiteln erläutert. Das Buch ist bewußt ausführlich gehalten, da es nicht nur als Einführung, sondern ebenso als Arbeitsbuch neben dem Rechner bei der Benutzung von FrameMaker dienen soll. Damit ist es auch für den bereits erfahrenen "Frame"-Benutzer ein nützliches Werkzeug. Der Anhang und Referenzkarten enthalten eine Reihe von Tabellen und Befehlsübersichten (für UNIX, Macintosh- und Windows-Systeme), die sonst aus mehreren einzelnen Dokumenten zusammengesucht werden müssen.

Show description

Read or Download Desktop Publishing mit FrameMaker PDF

Similar german_8 books

Read e-book online Kreditrisiko und Kreditentscheidung im Bankbetrieb: Zur PDF

Nicht von ungefahr treten 1n den letzten Jahren die seasoned­ bleme des Absatzbereiches der Kreditinstitute 1mmer mehr in den Vordergrund der wissenschaftlichen BemUhungen 1). Die Betriebswirtschaftslehre tragt damit einer Entwick­ lung in der Praxis Rechnung, die durch einen sich stan­ dig verscharfenden Wettbewerb gekennzeichnet 1st 2).

Additional resources for Desktop Publishing mit FrameMaker

Example text

Nach hinten geschoben. Liegen andere verdeckte Fenster dahinter, so werden diese damit sichtbar. elose Das Fenster wird geschlossen. Im rechten Bereich der Titelleiste sind zwei Ikonenflächen zu finden. Das kleine Quadrat ist das Ikonifizierungsfeld. Das rechte größere Quadrat in der Titelleiste ist das Erweiterungsfeld. Klickt man mit der linken Maustaste hinein, wird das Fenster auf die maximale Größe gesetzt, in der Regel die des vollen Bildschirms. Klickt man ein zweites Mal hinein, nimmt das Fenster wieder die zuvor eingestellte Größe an.

Ein dunkles Feld angezeigt. Klickt man mit der Maus auf den Kreis, so wird die Option oder Funktion deaktiviert. Ist das Kästchen leer und man klickt darauf, so wird die Option aktiviert; ein anderes gesetztes Auswahlfeld wird damit automatisch deaktiviert. Optionsfeld 40 0 Option aus ~ Option aktiv 0 Option neutral Ein Optionsfeld erlaubt das Aktivieren oder Deaktivieren von Optionen. Steht in dem Kästchen ein x, so ist die Option aktiviert. Klickt man mit der Maus auf das Kästchen, so wird es grau (dies ist nur bei bestimmten Optionen der Fall).

Ein Dokument ist in Wirklichkeit eine komplizierte Struktur aus unterschiedlichen Informationen. Der größte Teil der Information ist direkt sicht- und editierbar. h. das, was hauptsächlich eingegeben und editiert wird, zählen Text, Graphiken, Tabellen und mathematische Formeln. Technisch gesehen sind dies aber bereits sehr unterschiedliche Informationen bzw. Komponenten. Deshalb werden diese auch als Compound Documents bezeichnet. Beim Erstellen und Modifizieren werden diese verschiedenen Elemente mit unterschiedlichen Werkzeugen bearbeitet, auch wenn Frame dies beim Arbeiten nicht immer offensichtlich werden läßt.

Download PDF sample

Desktop Publishing mit FrameMaker by Jürgen Gulbins, A. Amon


by Joseph
4.2

Rated 4.43 of 5 – based on 45 votes